Bitte Schlagwort oder Suchbegriff zu ihrem Problem eintragen

Zwei Computer verbinden

Sie möchten zwei Computer direkt verbinden?

Kontaktieren Sie uns, damit wir Ihre zwei Rechner verbinden und diese optimal aufeinander abgestimmt arbeiten können.

Wie kann man zwei Rechner verbinden?

Zwei Computer direkt verbinden setzt etwas technische Erfahrung voraus. Um es sich einfacher zu machen, dabei auch Zeit und nervliche Belastung zu sparen, rufen sie einen unserer Experten von computerhilfe-direkt24.de an.

Wir können Ihre zwei Rechner verbinden und erledigen auch andere schwierige Aufgaben für Sie:

  • Probleme bei der Verbindung zu einem Remote-Computer
  • Implementierung der Systemwiederherstellung
  • Systemstart-Probleme
  • Arbeitsspeicher-Probleme
  • Verbindung von zwei Computern über Kabel
  • Vernetzung von Sony, Toshiba, Dell, HP sowie anderen Notebooks
  • Druckertreiber sowie Updates installieren
  • Direkte Verbindung zweier Rechner
  • Drahtlose Sicherheitskonflikte
  • Datenwiederherstellung
  • Schadware-Entfernung (Computervirus, Spionage- und Anzeigen-Software)
  • Optimierung von Notebooks, Tablets, Desktop PCs und Netbooks
  • Software- und Anwendungs-Installation
  • Betriebssystem-bedingte Konflikte (z.B. Windows® XP, Windows® Vista, Windows® 7, Windows® 8,  Windows® 10)
  • Möglichkeiten der Computer-Vernetzung

Zwei Rechner können auf unterschiedliche Weise miteinander verbunden werden. Die für Sie beste Methode hängt von Ihren finanziellen Möglichkeiten, der Distanz zwischen den beiden Geräten, der verfügbaren Hardware und den zu teilenden Ressourcen ab.

Zur Wahl stehen Serielles/Paralleles Crossover-Kabel, USB-Datentransfer-Kabel, Crossover Ethernet, Switched Ethernet, drahtloses Ad-hoc Netzwerk, LAN-/WLAN-Router sowie VPN.

Eine einfache Anleitung, zwei Rechner via USB miteinander zu verbinden, wird nachfolgend beschrieben.

Zwei Computer verbinden – via USB

Da alle modernen Computer heutzutage mit multiplen, eingebauten USB 2.0 Ports ausgestattet sind, muss keine spezielle Hardware zusätzlich auf den Maschinen installiert werden. Ein USB-Datentransfer-Kabel, auch als USB Bridge-Kabel bekannt, ist das A-A USB-Kabel mit einem kleinen elektronischen Kreislauf in der Mitte. Ein reguläres USB A-A Kabel oder ein USB A-B Kabel kann nicht verwendet werden.

Die Kabel können in den meisten Computerläden zu bezahlbaren Preisen käuflich erworben werden. Die Datentransferrate beträgt 11 Mbps für USB 1.1 und 480 Mbps für USB 2.0 (USB 3.0 unterstützt bis zu 4000 Mbps). Theoretisch könnten Sie somit 1 GB Daten innerhalb von 17 Sekunden übertragen, was ungefähr fünf Mal so schnell ist wie über eine 100 Mbps Ethernet Verbindung, auch wenn die tatsächlich Rate normalerweise niedriger ist als hier angegeben.

Die Verbindung via USB ist die einfachste Möglichkeit und benötigt keine Netzwerk-Kenntnisse.
Bevor Sie die zwei Computer verbinden, müssen die USB-Treiber, die Sie mit dem Kauf der Kabel erhalten haben, auf beiden Systemen installiert werden. Der Hersteller liefert in der Regel mit den Treibern auch ein Datentransfer-Dienstprogramm auf CD mit. Wenn die Treiber installiert sind, können Sie Daten mit Hilfe dieses Dienstprogramms zwischen den Rechnern übertragen. Eine Internetverbindung oder einen für ein Gerät installierten Drucker können die Computer über USB nicht miteinander teilen. Die maximale Kabellänge beträgt 5 Meter.

Für Fragen zu den anderen vorab erwähnten Möglichkeiten der Computer-Vernetzung stehen wir von computerhilfe-direkt24.de gerne zur Verfügung.

Noch Fragen?

Dann rufen Sie uns kostenfrei an: 0800 10 10 360.

Sie brauchen Hilfe?

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Rückruf.